Philosophie

Als unabhängige Finanzberaterin berate ich Privatpersonen und Unternehmer. „Unabhängig“ zu sein bedeutet für mich sehr viel: dass ich Sie in Ihrem besten Interesse dabei unterstützen kann, Ihre Finanzen zu ordnen, passende Lösungen für offene Fragestellungen zu finden und gelassener in die Zukunft zu blicken. Das heißt in erster Linie: Zuhören. Ihnen zuzuhören. Das heißt auch: Sie und Ihr Anliegen zu verstehen. Und als drittes: sich Zeit zu nehmen, um in Ruhe Ihre Themen und alle Ihre Fragen besprechen zu können.

Beraten bedeutet für mich: nicht verkaufen. Kein Verkauf von Produkten – das erscheint vielleicht sehr ungewönlich für einen Finanzdienstleister. Aber nur konsequent. Viele Fragen zur Geldanlage können in persönlichen Gesprächen erörtert und beantwortet werden. Manchmal sind weitere Ausarbeitungen und Recherchen notwenig, um eine gute Lösung zu finden. Deshalb bin ich unabhängig von Banken, Versicherungen oder Finanzdienstleistern, die in erste Linie ihre Produkte verkaufen und deshalb produktorientiert beraten müssen.

Mein Profession lautet: ich „verkaufe“ Ihnen meine Aufmerksamkeit, mein Verständnis für Sie und Ihr Anliegen, meine Stärke, Zusammenhänge zu erkennen und den Überblick zu finden. Und ich bin in der Lage, Dingen auf den Grund zu gehen und Probleme aufzudecken, bevor sie auftauchen. Mir liegt das sinnvolle und stimmige Ganze am Herzen. Und ich habe Freude an meiner Arbeit. Lassen Sie sich anstecken. Profitieren Sie auch davon. Mit Sachkenntis und über 20 Jahren Erfahrung unterstütze ich Sie als Beraterin, Finanzplanerin, Sachverständige und Analystin. Dazu passt eine Vergütung auf Honorarbasis, die transparent, fair und aufwandbezogen kalkuliert wird.

Sie erhalten meine Zusicherung:

„Sie vertuen weniger Zeit mit der Sorge um die Finanzen und können sich schöneren Dingen widmen.
Sie haben eine Ansprechpartnerin, die Ihnen zuhört und Sie mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung unterstützt.
Sie können sich weniger Sorgen um Ihr Vermögen machen und gelassener in die Zukunft blicken.“

Beratungsgrundsätze

Meine Beratungsleistung richtet sich nach den Grundsätzen der Berufsausübung für  zertifizierte Finanzplaner. Hierauf können Sie vertrauen.

Neutralität und Unabhängigkeit

Als unabhängige Finanzberaterin erarbeite ich mit Ihnen ein Konzept für Ihre Vermögensanlagen und Finanzierungen –  unabhängig von Banken oder Produkten. Meine Leistungen werden durch ein vorher besprochenes Honorar und nicht verdeckt durch die Anbieter der Finanzanlagen (z.B. durch eine Provision) bezahlt. Diese Unabhängigkeit ermöglicht mir, mein ganzes Wissen und meine Erfahrung auf Ihre Ziele und Anforderungen hin auszurichten.

Transparenz und Klarheit

Zu Beginn der Beauftragung  klären wir den Sachverhalt, die Aufgabenstellung, den Auftragsumfang, das Honorar und die Haftung. Damit erhalten alle Beteiligten Klarheit über den Rahmen der Zusammenarbeit. Dies wird in einem transparenten, kundenfreundlichen Vertrag festgehalten. Ohne Kleingedrucktes und Juristendeutsch. Während unserer Beratung zeigen wir Ihnen Lösungen auf und begleiten Sie in jedem Schritt der Umsetzung.

Netzwerk

Vermögensanlage, Nachfolgeplanung und Baufinanzierung sind komplexe Themen, die qualifizierte und ganzheitliche Beratung erfordern. In meinem Netzwerk finden sich Spezialisten für weitere Betreuung im Bereich Recht und Steuern und auch Experten zu finanzwirtschaftlichen Fragestellungen. Als Vorsitzende des Bundesverbandes Finanz-Planer e.V., Oldenburg, engagiere ich mich für Kolleginnen und Kollegen, die ebenso an den Themen Qualität in der Finanzberatung, Honorarberatung, Transparenz der Vergütung, Einsatz hochwertiger Software für eine bessere Beratung und an einem sehr persönlichen Netzwerk und offenen fachlichen Austausch interessiert sind. Wenn Sie sich als Kollegin oder Kollege angesprochen fühlen und den Bundesverband Finanz-Planer näher kennenernen möchten, informieren Sie sich bitte auf unserer Verbandshomepage „Bundesverband Finanzplaner e.V.„.

Weitere Beratungsgrundsätze finden sie  hier zusammengefasst.

Ethik und Nachhaltigkeit

Ein Konto ist schnell eröffnet und ein Betrag wird online überwiesen.

Doch wissen Sie, was Ihre Bank mit Ihrem Geld unternimmt?

Wenn Sie Ihr Geld bei einer Bank anlegen, „leihen“ Sie der Bank Ihr Geld für eine gewisse Zeit, damit sie damit arbeiten kann. Mit der Überweisung auf ein Bankkonto bräuchte Ihre Verantwortung für Ihr Vermögen nicht aufhören. Diese Verantwortung ernst zu nehmen kann bedeuten, Rechenschaft zu verlangen, wie die Bank die Gelder der Kunden und ihr eigenes Geld investiert.

Transparenz ist noch ein seltenes Gut

Nur wenige Banken, meist die ethisch nachhaltige Banken und Kirchenbanken, stellen auf ihrer Hompage dar, wie sie  die Gelder der Kunden und ihre eigenen Gelder, das Depot A, anlegen. Nicht jedem ist es recht, wenn er wüsste, dass seine Bank  in Firmen investiert, deren Geschäftsmodell das Abholzen von Urwälder in Südamerika betreibt, um mit Tropenholzinvestitionen einige Zehntel Prozent höhere Renditen zu erzielen.

Zeigen, dass Nachhaltigkeit und Rendite möglich sind

Als aktives Mitglied des CRIC – einem Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage – engagiere ich mich gemeinsam mit Kollegen, gemeinnützigen und kirchlichen Organisationen und nachhaltig orientierten Finanzdienstleistern für
• die Bewusstseinsbildung für ethische Geldanlagen
• den konstruktiven Dialog mit Unternehmen, Politik und Finanzmärkten
• Information und Weiterbildung
• wissenschaftliche Begleitforschung
• nationale und internationale Vernetzung
Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.cric-online.org

Kompetenzen

Mit Sachkenntnis und über 20 Jahren Erfahrung berate ich als unabhängige Finanzberaterin Privatpersonen und Unternehmer. Unabhängigkeit bedeutet, dass ich ganz auf der Seite meiner Mandantin oder meines Mandanten stehe, weil ich nicht an Anbieter oder Vertriebe von Finanzprodukten gebunden bin.

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige

Als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige von der IHK München und Oberbayern für Private Baufinanzierung bin ich darauf vereidigt, unabhängig, unparteiisch, weisungsfrei, persönlich und gewissenhaft zu handeln.
Gemäß § 132 a Strafgesetzbuch ist die Bezeichnung “öffentlich bestellter Sachverständiger” gesetzlich geschützt. Vor der öffentlichen Bestellung und Vereidigung prüft die IHK die persönliche und fachliche Eignung zur Erstellung von Gutachten sowie den überdurchschnittlichen Sachverstand in dem Fachgebiet. Ebenso verlangt die IHK in regelmäßigen Abständen von dem Sachverständigen Nachweise über die laufende Fortbildung in seinem Fachgebiet. Auch wenn Sie privat einen Gutachter beauftragen, können Sie sich darauf verlassen, eine neutrale Begutachtung oder einen neutralen sachverständigen Rat zu erhalten.

Zertifizierte Vermögensnachfolgeplanerin - CEP

Vielleicht haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie Sie im Alter leben wollen und Ihren Ruhestand gestalten wollen?

Wenn Sie Ihre Arbeit als Berufung empfinden, darf es so lange weiter gehen, wie die Gesundheit das erlaubt und die Arbeit Freude bereitet.

Wie wird sich die Umstellung im Ruhestand finanziell auswirken? Wünschen Sie sich, dass sich sich dieselben Dinge erlauben können wir zuvor und Ihren Lebensstandard halten können? Vielen ist wichtig, dass Sie finanziell und gesundheitlich vorgesorgt haben und auch die persönlichen Dinge geregelt sind.  Vorsorge ist eine sehr individuelle Entscheidung und umfaßt Fragen der Kranken- und Pflegeversicherung bis zu Fragen der Vollmachten und der Nachfolgeregelungen. Es geht um die Sorge für die Familie und die wirtschaftliche Absicherung.  Sind die nötigen Bankvollmachten erteilt, eine Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung auf einem akutellen Stand? Gibt es Überlegungen, wer als Nachfolger das Unternehmen führen kann? Ist mein Partner oder meine Partnerin gut versorgt? Viele zusammenhängende Fragen, die recht komplex erscheinen und zu denen der Überblick fehlen kann.

Hier unterstütze ich Sie gerne mit meinem Beratungsangebot als Ruhestands- und Vermögensnachfolgeplanerin. An der Frankfurt School of Finance & Management habe ich die Zertifizierung als Vermögensnachfolgeplanerin – Estate Plannerin erhalten. Nach bestandener Prüfung vor dem Verband der Estate Planner Deutschland (VEPD e.V.) wurde mir der Titel  – Certified Estate Planner (CEP) verliehen.

Unabhängige - Honorar-Finanzanlagenberaterin

Am 18. Juli 2014 wurde für Verbraucher Transparenz und Klarheit geschaffen. Durch die Einführung der geschützten Bezeichnung des „Honorar-Finanzanlagenberaters“ und des „Honorar-Anlageberaters“ gibt es jetzt einen nach Außen erkennbar „unabhängigen Finanzberater“. Wenn die Beraterin/der Berater über die Erlaubnis und Registrierung nach § 34h („h“ wie „Honorarberater“) der Gewerbeordnung verfügt, kann ein Verbraucher sich darauf verlassen, dass die Honorar-Finanzanlagenberaterin ohne Interessenskonflikte ausschließlich im besten Interesse des Kunden arbeitet und keine Vergünstigung von dritter Seite annimmt, die sie und ihr Beratungsergebnis beeinflussen könnte. Nur in Ausnahmefällen, wenn das Finanzinstrument provisionsfrei nicht erhältlich ist, sind monitäre Zuwendungen gestattet, die unverzüglich nach Erhalt und ungemindert an den Kunden weiterzuleiten sind.

Die Erlaubnis nach § 34h Gewerbeordnung für die Honorar-Finanzanlagenberatung wurde mir am 01.09.2014 von der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern erteilt.

Weiter Lesen